Baukunst

Dreidimensionales Netz einer Baldachinspinne. Die Spinne hängt mit der Bauchseite nach oben unter dem dicht gewebten Baldachin, das darüber gespannte Fadengewirr ist eine Stolperfalle für Fluginsekten. Wenn sie in das Fadenlabyrinth geraten, stürzen sie unweigerlich ab. Mit ihrem extrem feinen Tastsinn kann die Spinne die zappelnde Beute sofort lokalisieren, setzt durch das Netz hindurch ihren Giftbiss und zieht dann das Futterpaket durch den Baldachin zu sich.
Marburg: NSG | Über die technischen Eigenschaften der Spinnenseide, die belastbarer als Stahl ist und die viele weitere Eigenschaften besitzt, die sie für Menschen sowohl für den Privatgebrauch als auch für Wissenschaft und (natürlich und leider) auch für Militär interessant macht, sind schon Bücher geschrieben worden. Bisher ist es technisch noch nicht möglich, Spinnenseide in guter Qualität und für eine Nutzung in ausreichender Menge technisch herzustellen. In kleinerer Menge wird sie in Spinnenfarmen hergestellt, wo die Tiere regelrecht gemolken werden und der Faden auf Spulen aufgezogen wird. Eine Weste aus Spinnenseide ist kugelsicher und dabei um ein Vielfaches leichter als herkömmliche kugelsichere Westen. Ein Spinnenfaden von 44.000km Länge, also einmal um den Äquator, wiegt weniger als 200g! Wer mehr wissen will, sehe bei www.die-seide.de nach.
In meiner Bildserie steht der ästhetische Aspekt im Vordergrund, wobei man in der Regel Spinnen nicht gerade mit Ästhetik in Zusammenhang bringt. Aber auch die unterschiedlichen Netzbauweisen und Fadenarten, Funktionalität und Architektur der Fangnetze werden an einigen Beispielen - keineswegs erschöpfend - gezeigt.
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
6.118
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 01.09.2015 | 15:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.