Mumincafé im Mütterzentrum

Die "Mutter der Mumins", die schwedischsprachige Finnin Tove Jansson (1914 - 2001) war nicht nur eine begnadete Geschichtenerzählerin, sondern auch eine hochtalentierte Malerin und Illustratorin. Mit den Mumintrollen schuf sie unvergessliche liebenswerte und skurrile Geschöpfe in Wort und Bild, die in einer märchenhaften finnischen Küstenlandschaft leben. Die Mumins und ihre Abenteuer, ihr tiefsinniger Humor, ihr Freiheitssinn und ihre Toleranz bezaubern seit Generationen Kinder wie Erwachsene auf der ganzen Welt.

Brigitte Knobl vom Deutsch-Schwedischen Freundschaftsverein Marburg e.V. gelang es gewohnt überzeugend und fesselnd kleinen wie großen Zuhörern Tove Jansson näher zu bringen.

Über 40 Zuhörer und Zuhörerinnen hatten sich im Mütterzentrum eingefunden, um bei Kaffee und Kuchen einen spannenden Nachmittag zu verbringen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.