Impression: Mähdreschen bei Sonnenuntergang

Mähdrescher am Semmeweg bei Stausebach
Marburg: Marburger Land | Während viele Menschen nach einem schwülen Tag den Feierabend mit einem kühlen Bier auf der Terrasse genießen, müssen die Landwirte die gute Wetterlage nutzen, noch nach Sonnenuntergang ihre Ernte optimal einzubringen. Malerisch romantisch wirkt dabei schon ein Sonnenuntergang mit einem in eine Staubwolke gehüllten Mähdrescher, wie hier am Semmeweg bei Stausebach.

Hochkonzentriert sitzt der Landwirt am Steuer seines riesigen Mähdreschers. Durch seine Kabine ist er zwar vom Staub geschützt, aber die Sicht auf das vor ihm liegende Feld ist stark beeinträchtigt. Immer wieder passt er seine Fahrtgeschwindigkeit an, wenn der Bestand auf dem Acker etwas dichter wird. Dabei hat er keinen Blick für die blutrot am Abendhimmel untergehende Sonne.
Eine herrliche Impression!

Man merkt, die Zeit drängt! Der Wetterbericht hat für die nächsten Tage heftige Gewitter mit starken Regenfällen angekündigt. Dies könnte bedeuten, die Frucht auf den Feldern wird beschädigt, niedergedrückt oder gar zerstört.

Wenn der volle Getreidetank auf dem bereitgestellten Wagen entladen wird, nutzt der Führer des Mähdreschers die kurze Pause, um einen wohlverdienten Schluck Wasser zu sich zu nehmen.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.