Freudig staunende und lobende Erschaffung der Welt Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ mit dem Marburger Konzertchor in der lutherischen Pfarrkirche in Marburg

Der Marburger Konzertchor lädt am Dienstag, dem 23. Juni 2015 um 20.00 Uhr zur Aufführung der Schöpfung von Joseph Haydn in die lutherische Pfarrkirche ein
Marburg: Lutherische Pfarrkirche |

Marburg

Am Dienstag, dem 23. Juni 2015 um 20.00 Uhr bringt der Marburger Konzertchor, diesmal in der lutherischen Pfarrkirche, eines der beliebtesten Werke der Oratorienliteratur zur Aufführung. „Die Schöpfung" von Joseph Haydn gilt als außergewöhnliches Oratorium und zählt bis heute zu den bedeutendsten Vokalwerken der Klassik. Wunderschöne Arien und Chorstücke lassen den Reichtum dieser Erzählung musikalisch erlebbar werden.

Die drei Erzengel erzählen den Beginn der Welt und fungieren dabei nicht nur als Erzähler, sondern sie erleben die Erschaffung der Welt freudig, staunend und lobend mit. Joseph Haydn beherrschte wie kaum ein anderer Komponist die Kunst, mit musikalischen Mitteln Stimmungen, Szenen und Charaktere auszudrücken und kleinste Details prägnant zu formulieren. Er selbst erzählte seinen Freunden: „Nie war ich so fromm als während der Zeit, da ich an der Schöpfung arbeitete“.

Berichte von Zeitzeugen vermeldeten übereinstimmend: „Die Musik hat eine Kraft der Darstellung, welche alle Vorstellungen übertrift; man wird hingerissen, sieht die Elemente Sturm, sieht es Licht werden, die gefallenen Geister tief in den Abgrund sinken, zittert beym Rollen des Donners, stimmt mit in den Feyergesang der himmlischen Bewohner.“

Die Schöpfung war in Marburg zuletzt 2011 zu hören. Prof. Siegfried Heinrich hat sie mit dem Marburger Konzertchor vor fünf Jahren aufgeführt und mit seinen Sängerinnen und Sängern erneut einstudiert. Seine Interpretation hat indes nichts von ihrer Lebendigkeit verloren. Mit der Aufführung von Haydns Schöpfung will der Marburger Konzertchor die Menschen erreichen mit einer Geschichte, die mitreißt und sie in ihrem Inneren bewegt.

Solisten sind Marta Gamrod-Wrzol (Sopran), Anton Saris (Tenor) und Florian Dengler (Bass). Der Marburger Konzertchor unter Leitung von Prof. Siegfried Heinrich wird begleitet vom Orchester Sinfonia Silesia aus Kattowitz.

Karten zu 18 € und 25 € gibt es im Vorverkauf ab Juni bei der Tourist-Information, Pilgrimstein 26, Marburg, Tel. 06421/9912-0 und im Musikhaus am Biegen, Biegenstr. 20, Tel. 06421/6 37 03. Sie können Eintrittskarten auch direkt beim Marburger Konzertchor per E-Mail vorbestellen unter karten@marburger-konzertchor.de. Schüler und Studierende erhalten 2,50 € Ermäßigung. Weitere Informationen auch im Internet unter www.marburger-konzertchor.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 20.06.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.