Ein Ausflug auf das Dach des Mailänder Doms

Auf der Dachterasse des Mailänder Doms
Marburg: Marburger Land | Zu den Highlights eines Mailand-Besuches zählt neben dem Opernhaus Scala, der Galleria Vittorio Emanuelle II, dem Castello Sforzesco, dem Meisterwerk von Leonardo da Vincis Abendmahl der mächtige Dom.

Nach über 400 Jahre Bauzeit wurde die drittgrößte Kirche der Welt, die zugleich die größte gotische Kathedrale der Welt ist, fertiggestellt. Ein überwältigendes Zeugnis von Mailänder Hartnäckigkeit; denn der Baustil blieb stets gotisch. Durch 52 massive Pfeiler gestützt wird die äußere Fassade von fast 4000 Statuen geschmückt.

Vom Dach, das man über 240 Stufen zu Fuß erreichen kann, geht der Blick bis weit in die Alpenkette. Umrahmt von einem steinernen Wald aus Spitzen, Pfeilern und Statuen wird die Dachterasse an schönen Tagen zu einer Art "Liegewiese" für die sonnenhungrigen Touristen. Auf der Zentralspitze in 110 Meter Höhe thront die vier Meter hohe vergoldete "La Madonnina" mit dem schönsten Blick über Mailand.
3
4
1 3
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
11.951
Volker Beilborn aus Marburg | 31.03.2016 | 09:50  
7.800
Peter Gnau aus Kirchhain | 31.03.2016 | 12:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.