Bunte Kirchenfenster erleuchten die Nacht

Bunte Kirchenfenster in Stausebach, eine abendliche Impression
Marburg: Marburger Land | Wenn man draußen bei Tageslicht vor den Kirchenfenstern der Marienkirche in Stausebach steht, erscheinen die Fenster fast grau und schwarz. Man erkennt nur schemenhaft menschliche Gestalten, aber sonst nicht viel, fast langweilig und unscheinbar.

Wenn aber die Nacht eintritt und die bunten beleuchteten Kirchenfenster in die Dunkelheit hinausstrahlen, ändert sich dieses Bild. Dann leuchtet alles in den schönsten Farben, und wir erkennen Gestalten mit ihren aussagekräftigen Geschichten.

Beim Betreten der Kirche ein ganz anderes Bild. Die drei bunten Kirchenfenster in Bleiglas gefasst, sind Bestandteil des gotischen Raumes. Das dreibahnige Bild links zeigt uns die Heilige Familie in der Werkstatt des Zimmermanns Josef. Josef sägt an einem Brett. Maria sitzt strickend daneben und das Jesuskind hilft beim Anreichen von Hölzern.

Mit dem mittleren Fenster der Aufnahme Mariens in den Himmel wird auf das Patronat der Kirche hingewiesen. Mariä Himmelfahrt am 15 .August ist der höchste Feiertag der Wallfahrtskirche in Stausebach.

Im rechten Fenster wird die Krankenspeisung durch die Heilige Elisabeth von Thüringen und die Sage von dem Rosenwunder dargestellt. Ein Hinweis, dass Stausebach für viele Pilger auf dem Weg zum Grab der Heiligen Elisabeth nach Marburg eine Zwischen-Station war.
3
2
2
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.