Wie ich zu myheimat kam ! Dann erzähl ich mal . . .

Wie ich zu myheimat kam, weiß ich jetzt ganz genau: Durch die Veröffentlichung dieses Berichtes in der Oberhessischen Presse vom 25. 6. 2011, den ich Ende Mai an die Redaktion der OP geschickt hatte, mit der Bitte um Veröffentlichung, leider vergeblich. Erst nach tel. Rückfragen kam der Artikel in die OP. Durch Melanie Schneider wurde der Bericht bereits am 22. 6. 2011 auf myheimat eingestellt, was ich aber nicht wissen konnte, da ich noch nicht myheimatler war. Es ging um ein Treffen mit meinen ehem. Außendienstkollegen, welches vom 24. - 26. 5. 2011, stattfand, siehe erster Link unten.

Daraufhin habe ich mit Melanie Schneider Kontakt aufgenommen und mich über myheimat informiert. Das Procedere der Anmeldung war nur noch Formsache. Mein erster Artikel erschien am 5. 7. 2011: Ein Marder im Garten, s. zweiter Link unten.

Habe durch meine Artikel und die verschiedenen Treffen, viele nette Menschen kennengelernt. Durch Melanie Schneider erfuhr ich, dass ich ihren Vater und Großvater gekannt habe. Einige alte Kontakte wurden wieder intensiviert, z. B. einen myheimatler aus Berlin (ehem. Marburger: Alfred Lenz) habe ich wieder gefunden. Werde öfter von Bekannten angesprochen, wenn Artikel in der OP erschienen sind, das alles ist sehr positiv.
Durch einen meiner späteren Artikel habe ich etwas ganz außergewöhnliches erlebt. Dieser besagte Artikel hat bei einem Menschen einen gewissen Eindruck gemacht und Neugier geweckt. Eines Tages bekam ich einen Telefonanruf von einer Person, die ich bis dahin nicht kannte. Wir verabredeten uns zu einem Kaffeegespräch und trafen uns fast konspirativ in einem Café. Einige Fotos von meinem Artikel waren der Auslöser zu diesem Treffen. Nach dem etwas längeren Gespräch hatte ich einen Verwandten mehr, von dem ich bis dahin nichts wusste. Durch die Kriegswirren des zweiten Weltkrieges ist eine solche Geschichte möglich geworden. Die genauen Hintergründe kann ich aus familiären und Datenschutzgründen hier nicht öffentlich machen. Wir beide sind nun in engem Kontakt und freuen uns, dass wir uns über myheimat kennengelernt haben.

http://www.myheimat.de/marburg/freizeit/ehemalige-...

http://www.myheimat.de/ebsdorfergrund/natur/ein-ma...
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 01.02.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
28.335
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 17.01.2014 | 09:52  
11.963
Volker Beilborn aus Marburg | 17.01.2014 | 10:51  
6.130
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 17.01.2014 | 12:46  
11.963
Volker Beilborn aus Marburg | 17.01.2014 | 13:44  
9.886
Tamara Schydlowski aus Ebsdorfergrund | 17.01.2014 | 18:42  
6.130
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 17.01.2014 | 18:58  
11.963
Volker Beilborn aus Marburg | 18.01.2014 | 12:13  
12.130
Christine Eich aus Wetter | 20.01.2014 | 22:40  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 24.01.2014 | 00:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.