Eingemeißelt: "Sternchen, ich liebe Dich"

1
Liebesbotschaft in Stein gemeißelt
Marburg: Marburger Land | Eine ganz persönliche Botschaft hat ein unbekannter Liebhaber seiner Angebeteten in Stein gemeißelt.

"Sternchen, ich liebe Dich", so steht es nur schwer leserlich in unregelmäßigen Buchstaben auf einen Stein eingeritzt. Jahrelang hat dieser Liebesschwur verdeckt unter altem Laub und Erde im Wald gelegen. Einfach nur eine Zufallsentdeckung bei einem Spaziergang in der "Hausebach", einem zu Stausebach gehörenden Waldstück zwischen Himmelsberg und Stausebach.

Sogleich wurden Erinnerungen an die Zeichentrickserie mit Fred Feuerstein geweckt. In der gleichen Form hatte Fred seiner Ehefrau Wilma dieses Liebesbekenntnis in Stein gemeißelt und ihr Herz damit zum Schmelzen gebracht.

Es wäre schon interessant, herauszufinden, wem die wichtige Botschaft damals gegolten hat, und wie die Liebesgeschichte ausgegangen ist. Noch neugieriger macht es zu erfahren, wer sich soviel Mühe gemacht hat, auf Stein seine Ernst gemeinte Liebe kundzutun.

Meine Vermutung geht dahin, dass ein Schüler der Alfred-Wegener-Schule Kirchhain, der zusammen mit seinen Schulkameraden vor etwa dreißig Jahren ein Hügelgrab im Stausebacher Wald in seiner ursprünglichen Form nachgebaut hat, der "Steinmetz" war.
Bitte melden!
Dieser Wunsch geht an Beide: der "Geliebten"und dem "Liebhaber".
Mal sehen, was aus der Geschichte geworden ist???
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Oberhessische Presse | Erschienen am 20.09.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
22.680
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 19.09.2014 | 01:19  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 19.09.2014 | 10:49  
7.795
Peter Gnau aus Kirchhain | 19.09.2014 | 12:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.