Ein Erlebnis: Auf dem Christenberg ein Unwetter erwarten

Auf dem Christenberg: das Unwetter naht
Zum Rapunzelmarkt nach Amönau fahren ist kein Geheimtipp. Ganz viele Leute kommen in dieses schöne Dorf mit einem angestauten Bach, auf dem sogar Boote fahren können. Und rundum stehen die Buden.

Doch als sich mit groß aufgebauten Wolken am Sonntag ein Unwetter ankündigte, sind wir so schnell wie möglich hoch zu Christenberg gefahren. Denn das anziehende Unwetter versprach tolle Fotos. Leider hatte ich - wie so oft - nur mein Handy dabei. Man soll IMMER seine Kamera dabei haben, zumindest im Kofferraum im Auto.

Doch wer hält sich schon immer an seine Vorsätze.
3
3
3
1 4
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 26.11.2016 | 12:15  
2.159
Karl-Heinz Gimbel aus Marburg | 26.11.2016 | 15:32  
22.682
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 26.11.2016 | 18:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.