"Aufziehende Gewitter über der EZB"

Das neue Gebäude der EZB in Frankfurt
Marburg: Marburger Land | Seit vielen Monaten suchen die EZB und die Euro-Zone nach einer Lösung für das finanziell bedrängte Griechenland. Aber mit jedem Schritt rücken sie weiter an geldpolitische Probleme heran.

Die Wolken über der EZB werden immer heftiger. Bedrohender! Griechenland hinkt den gesetzten Zielen stark hinterher, und die gesamte Euro-Zone dürfte politische Schwierigkeiten bekommen.

Auch wenn die nationalen Parlamente für weitere Griechenland-Hilfen stimmen, sie werden die Sorgen nicht beseitigen und letztlich den griechischen Schuldenberg erhöhen.

Es gibt keine Lösung, wie die fast symbolhaft aufziehenden gewittrigen Wolken über der EZB vertrieben werden könnten!
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
22.665
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 20.05.2015 | 12:53  
51.265
Werner Szramka aus Lehrte | 20.05.2015 | 15:10  
7.795
Peter Gnau aus Kirchhain | 21.05.2015 | 07:24  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 21.05.2015 | 15:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.