2. VIPER - Fahrer - Treffen vom 25.09. bis 27.09.2015 in Wilhelmshaven

Die Kameraden an Bord des Rundfahrtdampfers (Foto: H. Haase)
Zum zweiten Mal trafen sich ehemalige Viper - Fahrer (LSM 753) in Wilhelmshaven auf dem Heimschiff "Arcona" der Marinekameradschaft Wilhelmshaven am Bontekai.

Das Heimschiff Arcona wurde erneut als Unterkunft gewählt, weil es in exponierter Lage, in der bekannten heimischen, maritimen Atmosphäre, gegenüber der "Wiesbadenbrücke" liegt, den früheren Liegeplätzen der Landungsschiffe.

Zwölf der Besatzungsmitglieder aus den Jahren 1967 bis 1969 trafen sich von Freitag, 25. bis Sonntag, 27. September 2015. Von der inzwischen auf 16 ehemalige angewachsenen Gruppe, konnten leider vier aus gesundheitlichen Gründen nicht anreisen.

Weitere ehemalige Besatzungsmitglieder anderer Jahrgänge, die vom Treffen in der "Wilhelmshavener Zeitung" gelesen hatten, stießen am Freitag zur Begrüßung am Kameradschaftsabend dazu.

Der Kameradschaftsabend fand wieder an Bord der Arcona statt. Im Gegensatz zum ersten Treffen in 2014 kannten sich die meisten jetzt schon. Beschnuppern war also weitgehend überflüssig. Und so konnte sich der eine oder andere kaum noch vorstellen, dass das Ende der gemeinsamen Dienstzeit bereits schon über 45 Jahre zurück lag. Unendlich viele Erinnerungen wurden ausgetauscht und so manche Erlebnisse tauchten aus dem Gedächtnis wieder auf. Ein gemeinsames Essen fand anschließend in einem nahe gelegenen Restaurant statt. Fisch in vielen Variationen landete auf den Tellern. Der Abend wurde zünftig in einer der beiden in Wilhelmshaven noch existierenden Marinekneipen "Zur Kogge" beendet.

Der Samstag war bestimmt von einer großen Schiffsrundfahrt zu den Tankerbrücken und dem neuen Container - Terminal des "Jade - Weser - Port" im Jadebusen. So wie es aussah, nimmt die Container - Verfrachtung dort langsam Fahrt auf. Eines der mittelgroßen Maersk - Schiffe und ein kleineres lagen zum Beladen am Kai. Zum Schluss führte die Rundfahrt durch den Marinestützpunkt "4. Einfahrt". Nur wenige Marineschiffe waren zu sehen. Sind doch die meisten ständig in aller Welt im Einsatz. Insbesondere im Nahen Osten und am Horn von Afrika.

Der interessante Tag endete bei einem gemeinsamen Essen im Restaurant "Banter Ruine". Am Besuch der Marinekneipe "Zur Deichbrücke" kamen zu guter Letzt einige nicht vorbei.

Beim Abschieds - Frühstück am Sonntag wurde das nächste Treffen für September 2016 verabredet. Die Kammern auf der "Arcona" wurden beim Vorsitzenden der Marinekameradschaft Wilhelmshaven sofort wieder reserviert. Danach machten sich die Teilnehmer nach und nach auf ihren bis zu 1.000 Kilometer langen Heimweg.

Am nächsten VIPER - Treffen interessierte wenden sich bitte an der Autor des Berichtes.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.