In der Oktoberfestzeit an den BOB denken!

In stilechter Kleidung zum Oktoberfest - gegen Alkohol am Steuer in Sachen BOB - macht auch ihr mit! (Foto: Dersch)

O'zapft is - heißt es seit Samstag 19. September, 12 Uhr, auf dem Oktoberfest in München.

Auch im mittelhessischen Bereich eifern einige Vereine und Gesellschaften dieser süddeutschen Tradition nach. Sinnvoll ist auch hier, sich frühzeitig um einen „BOB“ zu kümmern, denn wer fährt einen/e ansonsten später sicher nach Hause?

Bis zum Ende der gut zweiwöchigen „Wiesenzeit“ am 4. Oktober , wenn es "Aus is!" heißt, fanden und finden insbesondere an den drei Wochenenden zahlreiche Veranstaltungen unter diesem Motto auch in Mittelhessen statt.
Dabei tragen natürlich viele auch das entsprechende Outfit mit Dirndl, Trachtenhemd und Lederhose und es gibt die entsprechenden Speisen und Getränkte, insbesondere die alkoholhaltigen in Maßkrügen. Aber es müssen nicht immer die alkoholischen Getränke sein, denn der BOB verzichtet gerne darauf, um seine Freunde sicher nach Hause zu bringen und das macht sich „bezahlt“.

„Kein Problem – heute bin ich der BOB!
Ich bring euch nachher schon sicher nach Hause.
Ich feiere mit und trinke nichts Alkoholisches!“

Solche Aussagen hören nicht nur die Mitarbeiter der Aktion BOB, sondern auch die Polizeibeamten bei abendlichen Kontrollen immer öfter - und sie freuen sich darüber. Sie zeugen von einem gestärkten Verantwortungsbewusstsein der Autofahrer/innen, insbesondere bei den jüngeren Fahranfängern in Mittelhessen.

Dies zeigt auch eindrucksvoll die Unfallentwicklung dieser Zielgruppe. Denn bereits 2007 hatte das Polizeipräsidium Mittelhessen im Rahmen des Verkehrspräventionsprojektes „verkehrssicher-in-mittelhessen“ die Aktion BOB ins Leben gerufen, um die alkoholbedingten Unfälle der 18 bis 24 – jährigen Verkehrsteilnehmer zu reduzieren.

Seit dem Start dieser Aktion ist die Zahl der Alkoholunfälle in dieser Altersgruppe um 63,2 Prozent zurückgegangen, dies belegt eindrucksvoll die Unfallstatistik.

Mit einem BOB zur Oktoberfestzeit bleibt es bei einem unbeschwerten Feiern ohne Spätfolgen! Kein alkoholbedingter Unfall, keine Verletzten und keine Gefahr für den Führerschein! Dies sollte einem das doch wert sein, oder?

Ihr kennt den BOB nicht?


BOB ist einfach derjenige, der Verantwortung übernimmt, nüchtern bleibt und seine feiernden Freunde anschließend sicher nach Hause bringt.

Der BOB ist cool und nicht der Verlierer des Abends, sondern der Gewinner!

Verlierer sind die, die nicht den Mumm und die Standhaftigkeit haben, Verantwortung zu übernehmen und beim Fahren auf Alkohol und Drogen zu verzichten.

Also, sei ein BOB…


Mehr zur Aktion BOB unter www.aktion-bob.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.