Mannheim: Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Mannheim: Am Freitagnachmittag kam es auf der Wilhelm-Varnholt-Allee zu einem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher, ein Taxifahrer, entfernte sich dabei unerlaubt vom Unfallort. Eine Fiat-Fahrerin wurde leicht verletzt.

Auf der Wilhelm-Varnholt-Allee ereignete sich am Freitagnachmittag ein Verkehrsunfall. Ein Taxifahrer wollte in Höhe der Gottlieb-Daimler-Straße nach links abbiegen. Dazu musste der Mann ein Stück zurück fahren. Eine hinter ihm fahrende 49-Jährige und ein darauffolgender 46-Jähriger konnten ihr Fahrzeug noch abbremsen. Eine 52-jährige Fiat-Fahrerin reagierte allerdings zu spät und fuhr auf den Renault des 46-Jährigen auf. Daraufhin wurde dieser auf den vorausfahrenden Skoda der 49-Jährigen aufgeschoben.

Unerlaubt einfach weiter gefahren

Der Taxifahrer, der den Unfall verursacht hatte, entfernte sich trotz dessen, dass er auf den Unfall aufmerksam gemacht wurde, vom Unfallort. Bis auf die Fiat-Fahrerin, die leichte Verletzungen davon getragen hat, blieben alle unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf mehrere zehntausend Euro.

Quelle: Presseportal der Polizei
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.