Ein Tag rund um die Kartoffel: 23. Kartoffelfest für große und kleine Besucher im Rieser Bauernmuseum Maihingen am Sonntag, 30. August

Wann? 30.08.2015 11:00 Uhr bis 30.08.2015 17:00 Uhr

Wo? Rieser Bauernmuseum, Klosterhof 8, 86747 Maihingen DE
Am Kartoffelfest wird mit Oldtimer-Traktoren und einem Lanz-Bulldog samt den früher gebräuchlichen Gerätschaften auf dem Museumsfeld gepflügt, geeggt, gehäufelt und gerodet (Foto: Bruno Langner)
 
Das Kartoffelfest lockt zahlreiche Besucher zum Bummel über das weitläufige, auf einstigem Klosterareal gelegene Museumsgelände in Maihingen (Foto: Harald Wodarz)
Maihingen: Rieser Bauernmuseum | Alles dreht sich um die Kartoffel, wenn am Sonntag, dem 30. August, das weithin bekannte Kartoffelfest im Rieser Bauernmuseum Maihingen (Kreis Donau-Ries) stattfindet. Von 11 bis 17 Uhr haben der Rieser Bauernmuseums- und Mühlenverein und das Museumsteam des Bezirks Schwaben erneut ein vielseitiges, buntes Programm auf die Beine gestellt.

Spielerische Wettbewerbe rund ums Ernten

Nachmittags wird mit Oldtimer-Traktoren und einem Lanz-Bulldog samt den früher gebräuchlichen Gerätschaften auf dem Museumsfeld gepflügt, geeggt, gehäufelt und gerodet. Beim Klauben ist die Mithilfe von Kindern gefragt. Große und kleine Besucher können ihre Geschicklichkeit in spielerischen Wettbewerben zeigen und beim Kartoffelklauben von 13.30 Uhr bis 15 Uhr versuchen, möglichst viele der „Ärbira“ zu ernten oder um 14 Uhr bei den schnellsten Kartoffelschälern dabei zu sein.

Prachtexemplare gesucht

Die Prämierung der größten Kartoffel steht um 15.15 Uhr an. Hobbygärtner oder Landwirte sollten dafür ein Prachtexemplar aus ihrer Ernte mitbringen.

Nur zum Bestaunen liegen exotische, historische Kartoffelsorten mit Namen wie „Red Cardinal“, „Mayan Twilight“ oder „Blaue Anneliese“ aus, die im Museum angebaut werden und mit ihrem blauweiß marmorierten oder violetten Fleisch Aufsehen erregen. Zu kaufen gibt es moderne Sorten und frisches Kartoffelbrot.

Beim Kartoffelquiz geht es für die Kinder auf Erkundungstour über das Gelände. Im Museumshof ist ihnen außerdem ein eigener Bereich vorbehalten, wo sie beim Basteln und Malen ihren Einfällen freien Lauf lassen dürfen.

Kartoffelspezialitäten in einmaliger Atmosphäre im Museumshof

Das Kartoffelfest im Regionalmuseum des Bezirks Schwaben begeistert neue und Stamm-Gäste durch seine einmalige Atmosphäre im bewirteten Museumshof, wo die Besucher unter dem Blätterdach der Apfelbäume die Schönheiten der Natur genießen können. Hier kommt das leibliche Wohl auch nicht zu kurz: Auf der Speisekarte finden sich herzhafte und süße Kartoffelspezialitäten, angefangen von der Kartoffelsuppe, Kartoffelsalat mit Schweinebraten oder Bratwürsten bis hin zu Pellkartoffeln aus dem holzgefeuerten Dämpfer mit Kräuterquark. Pommes dürfen natürlich nicht fehlen. Neben Kuchen und Rieser Bauerntorten sind Reiberdatschi mit Apfelmus oder Kartoffelkissen im Angebot. Bei schlechtem Wetter werden Zelte aufgestellt. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Reimlinger Musikanten.

„Zauberer Amadeus“ als spezielle Attraktion

Ein bezauberndes Ass hat der Museumsverein dieses Jahr im Ärmel stecken: Als spezielle Attraktion präsentiert er den bekannten und beliebten Zauberer Amadeus. Zur Freude von großen und kleinen Besuchern bietet der Magier am Kartoffelfest „Zauberkunst zum Anfassen“, wenn er direkt an den Bewirtungstischen im Museumshof unter den kritischen Augen der Zuschauer seine Kunststücke vorführt! Zum Kartoffelfest zelebriert der Zauberer Amadeus seine „kleinen Wunder“ mit den entsprechenden Requisiten. Eine gewichtige Hauptrolle bei der abwechslungsreichen Zauberunterhaltung spielen selbstverständlich die Kartoffeln, angerichtet mit verblüffenden Tricks und gewürzt mit humorvollen Zaubereien.

Das Museum öffnet bereits ab 10 Uhr. Zu sehen sind die beiden Dauerausstellungen „Die Rieser Landwirtschaft im Wandel 1800–1950“ und – auf 1.300 qm neu eingerichtet – „300 Jahre Alltagskultur im Ries“, außerdem die Sonderausstellungen „Zeit-Raffer. Der lange Weg zum neuen Museum“ und „Das Maß aller Dinge. Brauereien im Ries und die Sammlung Schneider“.

In der nahe gelegenen Klostermühle wird ab 14 Uhr die altehrwürdige Ölmühle mit ihrem beeindruckenden Kollergang in Betrieb genommen und Rapsöl gepresst.

Weitere Informationen gibt es beim Rieser Bauernmuseum Maihingen, Telefon: 09087 920717–0; www.rieser-bauernmuseum.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.