Schäfer, Schafe, Filz & Wolle: 3. Donau-Rieser Schaftag

Wann? 04.10.2015 10:00 Uhr bis 04.10.2015 17:00 Uhr

Wo? Rieser Bauernmuseum, Klosterhof 8, 86747 Maihingen DE
(Foto: Werner Rensing)
 
Vor 80 Jahren fotografierte die bekannte Münchner Bildberichterstatterin Erika Groth-Schmachtenberger eine Schafherde auf einer Rieser Dorfstraße. (Foto: Erika Groth-Schmachtenberger)
Maihingen: Rieser Bauernmuseum | Am Sonntag, dem 4. Oktober, ist es wieder soweit: Der 3. Donau-Rieser Schaftag findet statt, dieses Jahr im Rieser Bauernmuseum Maihingen des Bezirks Schwaben. In Zusammenarbeit mit der Heide-Allianz Donau-Ries und deren LIFE+ Projekt der Europäischen Union ist von 10 bis 17 Uhr ein reichhaltiges Programm geboten. Jung und Alt erhalten vielseitige Einblicke in die heimische traditionelle Schafhaltung und deren Produkte. Vorführungen, Fachreferate, Informationen, kreative Mitmachstationen für Kinder sowie Verkaufsstände und eine themenbezogene Gastronomie lassen diesen Tag zum besonderen Erlebnis werden.

Er beginnt um 10 Uhr mit einem Erntedankgottesdienst in der Maihinger Klosterkirche. Anschließend gibt es auf dem weitläufigen Gelände des Rieser Bauernmuseums viel zu sehen, zu erfahren und selbst zu tun. Verschiedenste Schafrassen sind in Gattern untergebracht, daneben kann man einen Blick in Schäfer- und Pferchkarren werfen. Schäfer in ihrer traditionellen Berufskleidung beantworten Fragen. Verkaufsstände bieten allerlei Schaf- und Ziegenprodukte von Fellen, Kleidung und Seife bis zu Käse und Wurst feil.

Gegen Mittag geht es los mit Vorführungen: Um 11.30 Uhr und 14.30 steht das Schafscheren an, um 13.30 Uhr und 15.30 Uhr das Schafhüten und das Arbeiten mit Hunden. Ab 13.15 Uhr starten drei verschiedene Exkursionen, zum Geotop, zu den Rankenäckern und zum Ulrichsberg. Eine Teilstrecke wird dabei jeweils mit dem Bus zurückgelegt. Die offizielle Begrüßung um 12.30 Uhr übernimmt Landrat Stefan Rößle, Bezirksrat Peter Schiele spricht ein Grußwort. Ab 14 Uhr liefern Vorträge Informationen zu verschiedensten Aspekten. Da der Schaftag durch das LIFE+ Projekt finanziell unterstützt wird, sollen auch die Wertschätzung der FFH-Gebiete, die Akzeptanz der Schäferei und die Würdigung ihrer Bedeutung für den Erhalt der Magerrasen gefördert werden. In diesem Rahmen findet die feierliche Überreichung der Partnerschaftsurkunden statt, umrahmt von der Maihinger Musikkapelle.

Ab 13 Uhr können große und kleine Besucher den Ablauf der Verarbeitung vom Wollvlies bis zum gefärbten Garn und zum Stoff nachverfolgen und beim Kardieren, Filzen, Spinnen oder Weben zuschauen, ebenso beim Brettchenweben und Sprangen. Die Heide-Allianz Donau-Ries, deren Ziel die Pflege der Heideflächen durch Schafbeweidung und dadurch der Erhalt der biologischen Vielfalt ist, und eine Kräuterpädagogin geben Auskunft über die Besonderheit des hiesigen Magerrasens und seine Kräuter. Gewürze können auch gekauft werden. Geopark-Führer informieren über den Schäferweg und den Nationalen Geopark Ries.

Auch Kinder kommen voll auf ihre Kosten: Sie dürfen basteln, einen eigenen Wollball filzen, speziell für sie gibt es einen Streichelzoo und um 13 und 15 Uhr können sie Erzählungen lauschen. Ein Quiz beschäftigt die gesamte Familie. Beim Absägen einer Scheibe von einem Wacholderholz ist genaues Abschätzen des geforderten Gewichtes gefragt.

Die Speisekarte hält Leckeres für alle Besucher bereit. So wählt man beim Schaffest zwischen Herzhaftem rund ums Lamm oder Gulaschsuppe vom Galloway-Rind und süßen Kuchen. Das kulinarische Angebot berücksichtigt aber auch Vegetarier.

Weitere Informationen gibt es beim Rieser Bauernmuseum Maihingen, Telefon: 09087 920717-0, Internet: www.rieser-bauernmuseum.de undwww.life-heide-allianz.de
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.