Werke der Düsseldorfer Malerschule auf Porzellan (5)

Pfeifenkopf aus Porzellan, Porzellanmalerei nach Jakob Becker "Weiblicher Akt", Foto: copyright © bei detlefdauer
Porzellan

Art: Pfeifenkopf aus Porzellan
Beschreibung: Berliner Form, Montierung: Silber, H.: 13,0cm
Hersteller: Deutsch
Porzellanmalerei: 3/4 den Korpus umspannendes Bildfeld, ohne Signatur
Zeit: 1830 - 1840
Nachweis: D0946
Provenienz: - 2011, Juni, Auktion Frankreich
Ausstellungen: 12.05. bis 04.08.2013, Museum Haldensleben, "Historisches Porzellan aus Sachsen - Anhalt"

Düsseldorfer Malerschule

Künstler: Jakob Becker (Becker von Worms), (1810 - 1872)
Arbeit: "Weiblicher Akt", Aquarell nach 1827
Legende: Zu dem Frühwerk ist folgende Entstehungsgeschichteliegt überliefert:"Auf der Zeil (Straße in Frankfurt a.M.), Ecke der Schäfergasse befand sich ein Gasthof "Z. römischen Kaiser", daselbst logierte ein Maler (Becker) den der Wirt liebgewann, weil er die Gäste so gut zu unterhalten wußte. Er hatte nun ziemlich Rechnung anwachsen lassen, u. benutzte eine gute Gelegenheit zur Offenbarung nicht zahlen zu können. Hierauf ließ sich der Wirt von den Gästen überreden, für den Betrag sich etwas malen zu lassen, so entstand besagtes Aquarell u. der Sohn als Erbe gab es in meine Hand, mit der Bemerkung: ich glaube es war die Geliebte meines Vaters." C.F.Mylius in Metternich, J. Becker, Verlag Waldemar Kramer, Frankfurt a.M., 1991, Seite 33

Grafik

Technik: Farblithographie um 1840; 16 x 12cm
Druck: Publié par Herbet, rue Molay, 2 (Paris)
bezeichnet: "Le Lever"
Nachweis D1340

Weitere Informationen und Kontakt unter http://vergangene-schaetze.de/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.