Das Geheimnis der Scherben

Laternen und Sterne, so viele es sind.
Uralte Bäume flüstern im Wind.
Einsamer Wanderer geht ohne Ruh,
strebt bei Nacht seinem Ziele zu.
Wo geht er hin, wo kommt er her?
Niemand kennt des Herzens Begehr.
Trägt er schwer an einem Geheimnis,
ist es ein fremdes oder gar seines?
Eine zerbrochene Liebe vielleicht,
verraten, belogen und niemals erreicht...
Ob wir es jemals wissen werden?
Ein Mosaikbild aus tausend Scherben.

K.F. 8/15

* Bei Bauarbeiten in der Stadt wurden mittelalterliche Scherben gefunden, die meine Fantasie angeregt haben...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.