Jetzt neu bei GOOGLE+ ... keine "echte" Namen-Pflicht mehr ... Uwe H. Sültz

Manchmal, ja wirklich manchmal, ist es gut, wenn man ein Pseudonym benutzt. So postet Ella Mops Beiträge in Facebook von Renate Reimann und Uwe Sültz. Es soll ja nur publiziert werden, mehr nicht... und das macht Ella Mops gut...

Nun hat GOOGLE die sogenannte "Klarnamen"-Pflicht für GOOGLE+ abgeschafft. Es soll keine Einschränkungen mehr geben. Auch auf YouTube hat dies Auswirkungen, denn GOOGLE+ und YouTube sind miteinander verknüpft.

Auch Bundestagsabgeordnete forderten auch Pseudonyme zuzulassen. Seit dem Start 2011 hatte es heftige Kritik gegeben, da GOOGLE nur "echte" Namen zuließ.

Mein Kommentar dazu:

Na, geht doch!
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
54.292
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.07.2014 | 17:00  
54.292
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.07.2014 | 00:05  
2.249
Gerd Szallies aus Laatzen | 18.07.2014 | 11:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.