SYLT - Die alte Panzerstraße - Uwe H. Sültz - Geschichten, die in Vergessenheit geraten, in MyHeimat

sylt ellenbogen: Sültz auf Sylt | .
Heute kann man noch etwa 3,7 km auf der im ZWEITEN WELTKRIEG gebauten Straße fahren... Sylter nennen sie ALTE PANZERSTRASSE!

Von Kampen aus fährt man auf die Lister Straße, hier gibt es in Richtung List einen Abzweig in die Dünen. Auch um an den Strand und verschiedene Highlights zu gelangen, sowie an den Ellenbogen, muss die Panzerstraße benutzt werden.

Etwas zur Geschichte:

Im Norden der Stadt Westerland wurde ein Luftwaffen-Lazarett gebaut, die heutige Nordsee-Klinik. Es entstand auch eine Marine-Siedlung, einige Häuser wurden mit Luftschutzbunker gebaut.

Ab 1940 war die Küste Übungsplatz für eine mögliche Invasion von England. Massive Bunkeranlagen wurden gebaut, schwere Geschütze in die Dünen verlagert.
Bis zu 10000 Soldaten sollten eingesetzt werden. Westerland wurde die Kommandozentrale. Luftwaffen-Flack-Stellungen wurden errichtet.

Die Unterkünfte der ehemaligen Flackbatterien blieben erhalten, wurden teilweise überbaut. Die damalige Panzermauer wurde in das Abwehrprogramm mit einbezogen.

Mein Kommentar dazu:

Die Panzerstraße fahre ich bei jedem Sylt-Besuch. Besondere Erinnerungen hat sie für meinen damaligen Lehrer Stud. Dir. W. Vahland, der tatsächlich zu der Zeit als junger Soldat Ausschau nach einer möglichen Invasion halten musste.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.