Papageien-Tulpen im Farbrausch

Diese exzentrischen Blüten verdanken ihren Namen ihren mehrfabigen, häufig gestreiften, gefiederten und geschlitzten Blättern, die an Papageienfedern erinnern.
Entstanden sind diese Tulpen durch Mutation unterschiedlicher Sorten.

In der Kulturgeschichte der Tulpe tauchen sie zum erstenmal im 17. Jahrhundert auf. In dieser Zeit entstehen auch die ersten Blumen-Stillleben mit diesen herrlichen Blüten.
6
6
4
5
4
6
2 6
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
21.846
Eugen Hermes aus Bochum | 01.02.2016 | 17:56  
13.005
Renate Croissier aus Lünen | 01.02.2016 | 18:08  
21.846
Eugen Hermes aus Bochum | 01.02.2016 | 18:21  
13.005
Renate Croissier aus Lünen | 01.02.2016 | 18:58  
58.765
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 02.02.2016 | 06:39  
13.005
Renate Croissier aus Lünen | 02.02.2016 | 07:30  
58.765
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 02.02.2016 | 08:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.