Impressionen aus der Evangelischen Stadtkirche Lünen

Lünen: Mitte | Die Öffnungszeit der Stadtkirche, zwischen 10 Uhr und 12 Uhr, habe ich genutzt, um ein paar Bilder der Hallenkirche zu machen.

Die Kirche wurde in den Jahren 1360 bis 1366 errichtet und nach einem Brand von 1512 bis 1521 wiederhergestellt. Sie beherbergt Sehenswürdigkeiten wie den achteckigen Taufstein mit den Apostelreliefs, die steinernen Leuchterengel und nicht zuletzt den Flügelaltar, der im Umkreis des Meisters von Liesborn entstand.

Jetzt, während der Karwochen, ist der Flügelaltar geschlossen. Er zeigt auf der Außenseite Johannes den Täufer mit Madonna und St. Georg, auf den Innenseiten Szenen aus dem Leben Jesu.

Versteckt hinter dem Altar steht im Augenblick ein großes Gemälde mit der Grablegung Christi, das im 19.Jahrhundert nach einem Gemälde von Caravaggio kopiert wurde.

Das Triumphkreuz wurde um 1470 geschnitzt. Die Orgel mit Schnitzwangen, Wappen und Posaunenengeln wurde um 1725 eingebaut. Beides wurde vor einiger Zeit restauriert.

Bewundernswert sind natürlich auch die Fenster. Die Sonne hindurchscheinen und die Farben leuchten zu sehen, rundet einen Besuch ab.
4
4
3
3
4
3
3
3
3
3
4
3
2 4
4
3
3
3
2 3
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
20.290
Eugen Hermes aus Bochum | 19.03.2014 | 17:50  
12.254
Renate Croissier aus Lünen | 19.03.2014 | 18:25  
6.372
Kurt Rabe aus Edertal | 19.03.2014 | 19:53  
12.254
Renate Croissier aus Lünen | 19.03.2014 | 20:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.