NEWS: Pressemitteilung: Milliardenfacher Identitätsdiebstahl: Stellungnahme des BSI - Uwe H. Sültz - Germany - MyHeimat

Bonn, 06.08.2014.
"Die "New York Times" berichtet in ihrer Ausgabe vom 6. August 2014 über die Aufdeckung eines Datendiebstahls, bei dem von Online-Kriminellen rund 1,2 Milliarden digitale Identitäten in Form von Kombinationen von Benutzername und Passwort sowie mehr als 500 Millionen E-Mail-Adressen gestohlen wurden.
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) prüft derzeit mit Hochdruck zusammen mit den zuständigen deutschen und amerikanischen Behörden, ob deutsche Internetnutzer und Online-Anbieter von dem Vorfall betroffen sind. Sollte die Zahl von 1,2 Milliarden gestohlener digitaler Identitäten zutreffen, so ist mit hoher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass sich auch deutsche Internetnutzer darunter befinden. Derzeit gibt es für Privatanwender keine Möglichkeit festzustellen, ob sie von dem Vorfall betroffen sind. Internetnutzer, die die Empfehlungen des BSI zum sicheren Internetsurfen berücksichtigen, haben ihrerseits das Bestmögliche getan, um ihre digitalen Identitäten zu sichern." BSI

https://www.bsi.bund.de/DE/Presse/Pressemitteilung...

http://www.myheimat.de/luenen/ratgeber/strategie-f...

http://www.myheimat.de/luenen/blaulicht/warnung-wi...

Trotzdem wünschen Renate Reimann und Uwe H. Sültz einen schönen Tag!
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
1.421
Uwe H. Sültz aus Westerland | 07.08.2014 | 10:40  
25.273
Silvia B. aus Neusäß | 07.08.2014 | 12:13  
1.421
Uwe H. Sültz aus Westerland | 07.08.2014 | 12:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.