Über den Dächern von Lüneburg - Ausblicke und Einblicke vom Wasserturm

Über den Dächern von Lüneburg: Blick auf St. Johannis (vorne) und St. Nicolai im Hintergrund (Foto: Katja Woidtke)
Lüneburg: Wasserturm Lüneburg |

Wer das beschauliche Lüneburg an der Ilmenau aus außergewöhnlicher Perspektive erleben möchte, sollte dem Städtchen wie wir einfach einmal aufs Dach steigen. Denn vom 56 m hohen Wasserturm hat man einen traumhaften Blick auf die Dächer und Giebel der Altstadt.

Dank des eingebauten Fahrstuhles sind wir ruckzuck auf der sechsten Ebene des mit Zinnen geschmückten und zwischen 1905 und 1907 erbauten Bauwerkes. Nur ein paar Treppenstufen trennen uns nun noch von der Aussichtsterrasse auf der Spitze des Wasserturmes und von einem einzigartigen Blick auf Lüneburg. Die St. Johanniskirche, die Abtsmühle und der Platz Am Sande liegen uns sprichwörtlich zu Füßen. Je nach Wetterlage reicht der Blick von hier oben sogar bis nach Hamburg.

Auch wenn es uns schwer fällt, reißen wir uns von dieser unglaublichen Aussicht los und treten den Abstieg durch den Turm an. Auf den einzelnen Ebenen lernen wir die Geschichte des Wasserturmes kennen und erfahren, wie die Lüneburger einst mit Wasser versorgt wurden. Uns beeindruckt der riesige Wasserbehälter, durch den es weiter abwärts geht. Bis 1985 waren die Druckbehälter des Turmes in Betrieb, dann wurde diese Technik der Wasserversorgung durch Elektropumpen ersetzt und der Turm stillgelegt. Von der ehemaligen technischen Ausstattung des Wasserturmes blieb nur der Wasserbehälter erhalten. Fast wäre auch der Turm selbst dem Abriss zum Opfer gefallen. Hohe Abrisskosten bewahrten das beeindruckende Bauwerk zum Glück vor diesem Schicksal und der Turm wurde unter Denkmalschutz gestellt. 1997 gründete sich der Trägerverein Wasserturm Lüneburg e.V., der den leer stehenden Turm kaufte, mit Hilfe von Sponsoren und Stiftungen sanieren ließ und anschließend der Öffentlichkeit zur Verfügung stellte. Und so können Besucher auch in Zukunft ihren Blick von der Spitze des Turmes über die Dächer Lüneburgs schweifen lassen. Wir werden Lüneburg bei unserem nächsten Besuch sicher wieder aufs Dach steigen.

Wer den Tägerverein bei seiner Arbeit unterstützen möchte, findet weitere Informationen unter http://wasserturm.net/index.php Hier sind auch die Termine zu den interessanten, wechselnden Ausstellungen im Turm nachzulesen.

Quellen:
Infotafeln im Wasserturm
Homepage des Trägervereins Wasserturm Lüneburg e.V.
Wikipedia


Hier geht es zu meinem Beitrag über das Deutsche Salzmuseum in Lüneburg:
http://www.myheimat.de/lueneburg/kultur/auf-der-sp...

Weitere Ausflugstipps rund um Lüneburg gibt es hier:
http://www.myheimat.de/themen/rund-um-l%FCneburg.h...


.
5 6
2 6
6
7
5
4
7
2 4
5
5
6
20
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
18.266
Martina Köhler aus Göhren | 18.04.2016 | 22:56  
19.530
Katja Woidtke aus Langenhagen | 18.04.2016 | 23:11  
2.029
Walter Schönheit aus Gräfenthal | 19.04.2016 | 08:04  
28.814
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 19.04.2016 | 14:12  
19.530
Katja Woidtke aus Langenhagen | 19.04.2016 | 18:16  
28.814
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 19.04.2016 | 20:05  
19.530
Katja Woidtke aus Langenhagen | 19.04.2016 | 20:23  
28.814
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 19.04.2016 | 21:01  
19.530
Katja Woidtke aus Langenhagen | 20.04.2016 | 20:06  
37.405
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 30.04.2016 | 17:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.