Kingge-Seminar der Jugendweihe Niedersachsen in Lüneburg

Lüneburg: VHS | Knigge ist wieder da?!

Gutes Benehmen ist ein Muss! Aber wie geht das eigentlich mit den guten Umgangsformen? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, trafen sich 17 Jugendliche, die in diesem Jahr die Jugendweihe erhalten werden, am 14. Februar 2015 in der Lüneburger VHS zum Kniggeseminar. Nach den Gründen für ihre Teilnahme gefragt, fasste eine Teilnehmerin treffend zusammen: „Gutes Benehmen wird immer erwartet, aber keiner sagt einem, wie das eigentlich geht!“

Marion Jesenek konnte es uns sagen! Unterhaltsam führte sie uns als Referentin durch das Seminar. Zu der Frage, was gutes und schlechtes Benehmen ist, hatte jeder von den Jugendlichen natürlich schon eine eigene Meinung, die durch Beispiele vorgebracht wurde.

Die Frage „Wie verhalte ich mich bei Einladungen und als Gastgeber?“ war natürlich mit Blick auf die im Mai anstehende Feier zur Jugendweihe besonders interessant. Hier gab es Tipps z. B. für eine kleine Tischrede, die man als Hauptperson der Feier halten könnte. Wie man den Smalltalk bei seinem Lieblingsbäcker oder mit dem Schulbusfahrer üben kann, hat Marion Jesenek vergnüglich demonstriert.

Aber auch Fragen aus dem alltäglichen Umgang miteinander wurden anschaulich beantwortet, so zum Verhalten in Bus und Bahn, beim Einkaufen und zum Umgang mit dem Handy. Dass man nie vergessen sollte, Respekt und Höflichkeit in den Mittelpunkt seines Verhaltens zu stellen, verdeutlichte Marion Jesenek immer wieder durch ihre Maxime „Sprich mit dem Herzen!“.

Wie man die Körpersprache für sich nutzen kann, war ein weiterer kurzweiliger Punkt des Seminars. Ebenso, welche Wirkung Kleidung, Haare und Haltung in neuen Situationen haben. „Für den ersten Eindruck bekommt man keine zweite Chance!“ war hier das Motto und anschauliche Beispiele folgten. In diesem Zusammenhang wurde auch das Verhalten bei einem Vorstellungsgespräch kurz angerissen.

Die Bedeutung von Tischmanieren, welches die Ehrenseite ist und was die alten Ritter damit zu tun haben, ist den Teens nun auch bekannt und so konnten sie bei einem Vier-Gänge-Menü im Cafe Kloster Lüne die erlernten Fähigkeiten gleich unter Beweis stellen.

Jugendweihe Niedersachsen e. V. bedankt sich herzlich für die Organisation und Durchführung des Kniggeseminars bei Claudia Kutzick von der VHS Lüneburg, bei Marion Jesenek als Referentin und bei dem Team von Cafe Kloster Lüne für die flexible Reaktion auf einige Extra-Wünsche der Teilnehmer.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.