Silvio und Malte als Hansepokalsieger gefeiert

Der Lübtheener Nachwuchs hatte an diesem Wochenende einige verletzungsbedingte Ausfälle zu verzeichnen,
Deshalb fuhr Jens-Peter Sievertsen nur mit kleiner Mannschaft nach Hamburg, zum 13.Hansepokal.
Gerungen wurde in A, -B/C- und D-Jugend. Da das Turnier mit 76 Teilnehmern in den einzelnen Gewichtsklassen nicht allzu stark besetzt war, wurde nordisch gerungen. So hatte jeder der 3 angereisten Lindenstädter 3 bis 4 Kämpfe zu absolvieren.
Silvio Klink (B/C-Jugend, 54 kg) und Malte Vogel (D-Jugend, 42 kg) erkämpften ausschließ mit Schultersiegen, ohne einen Punkt abzugeben, Gold für ihren Verein. Auch Khalid Jahaswan, D-Jugend bis 38 kg, schaffte es mit 2 Schultersiegen und einer Punktniederlage aufs Treppchen und nahm Silber entgegen.
In der Gesamtwertung der Vereine ergab das den 5. Platz.
Der Gastgeber behielt den Hansepokal mit 30 Teilnehmern für sich. Auf dem 2. Platz folgte der KSV Salzgitter, mit 8 Teilnehmern. Dritter wurde mit ebenfalls 8 Teilnehmern TuS Gaarden /Kiel. Ihm folgte auf Platz 4 der TKW-CJD Nienburg mit 3 Teilnehmern.
Zur gleichen Zeit war Luisa Scheel zum größten Internationalen Frauenturnier angereist, das in Berlin in diesem Jahr seine 10. Auflage hatte. 368 Teilnehmer aus 94 Vereinen traten gegeneinander an. In ihrer Gewichtsklasse bis 52 kg hatte Luisa es mit 14 zum Teil internationalen Kontrahentinnen zu tun. In 5 Begegnungen belegte sie am Ende einen guten 5. Platz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.