Alexander Biederstädt wird Mitteldeutscher Meister in Gelenau

Generalprobe für die DM 2015 der A-Jugend im April

Der RVL trat am vergangenen Wochenende bei der mitteldeutschen Meisterschaft der A-Jugend im Erzgebirge mit 4 Sportlern an. Im Sportareal „Erzgebirgsblick“ Gelenau waren 108 Teilnehmer zu Gast, die auf 3 Matten im GR und Freistil gegeneinander antraten.

Tobias Stöter, der sich nordisch mit weiteren 3 Teilnehmern in der 42 kg Klasse auseinander setzte, hatte im 1. Kampf als Gegner D.Boualem vom SV Lokomotive Altenburg. Boualem gewinnt technisch überlegen. Im 2. Kampf traf der Lübtheener auf A. Daudov vom SC Roland Hamburg, hier konnte Tobias nicht richtig in den Kampf finden und musste eine Schulterniederlage einstecken. Auch in der 3. Kampfpaarung, gegen Lasse Schuldt vom KSV Salzgitter, lief es nicht wie erhofft. Tobias musste sich erneut auf Schultern geschlagen geben. Somit belegte er den 4. Platz.

Silvio Klink startete in der 42 kg Gewichtsklasse und traf im einzigen Kampf auf den bekannten Gegner Friedrich Schröder vom SV Luftfahrt Berlin, der Silvio keine Chance ließ und technisch überlegen mit 16:0 gewann. Mit seinem 2. Platz hat Silvio seine Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im April in der Tasche.

Deutlich mehr zu tun gab es für Fabian Schmidt, mit ihm traten in der 58 kg Gewichtsklasse 12 Teilnehmer in zwei Pools a´6 Sportlern gegeneinander an. Im 1. Kampf gegen K. Brandt vom AV JK Zella-Mehlis , der im Vorjahr den 2. Platz der Deutschen Meisterschaft erreichte, kann Fabian einen Punktsieg von 12:9 verbuchen.

Im 2. Kampf, gegen J. Hanisch vom 1. LSC Luckenwalde, verliert Fabian nach Punkten. Endstand 10:2 für Hanisch. Auch im 3. Kampf hatte Fabian mit D. Wedekind vom KFC Leipzig eine harte Nuss zu knacken. Wedekind gewinnt nach einem harten Fight mit 17:8 Punkten. Somit beendete Fabian das Turnier mit dem 8. Platz.

IMG-20150324-WA0001Alexander Biederstädt hatte es in seiner Gewichtsklasse von 85 kg mit weiteren 3 Ringern zu tun. Hier wurde nordisch gerungen. So musste jeder gegen jeden ran. Im 1. Kampf konnte Alexander einen klaren Punktsieg gegen M. von Brondzinsky vom 1. Luckenwalder Sportclub von 10:4 für sich verbuchen. Und so ging es weiter, in der 2. Begegnung schultert Alexander seinen Gegner F. Demmler vom RVE Lugau souverän mit 14:0, ohne einen gegnerischen Punkt zu kassieren. Auch im dritten Kampf gegen T. Lemme vom AV JK Zella-Mehlis, lässt Alexander Biederstädt sich nicht von seinem Ziel abbringen und beendet die für ihn letzte Begegnung des Tages mit einem sicheren 8:0 und dem Titel Mitteldeutscher Meister 2015. Gratulation an „ Biedi“ zu diesem starken Auftritt und viel Glück an die in der A-Jugend startenden Lindenstädter Ringer, für die es in wenigen Wochen zur DM 2015 nach Nackenheim-Laubenheim geht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.