Im Lübecker Museum: Grandiose Einblicke in die faszinierende Welt der Spinnen

Die Cyanblaue Vogelspinne, Chromatopelma cyaneopubescens, kann bis zu 14 cm groß und 15 Jahre alt werden. Sie gehört zu den wenig aggressiven Spinnen und stammt aus Venezuela. Foto: Helmut Kuzina
Lübeck: Musterbahn | Sie sind die ältesten Gliedertiere der Erde und überall verbreitet: Spinnen, diese geheimnisvollen Achtbeiner, die durch ihre spektakulären Farben und Formen faszinieren.

In einer außergewöhnlichen Sonderausstellung präsentiert das Museum für Natur und Umwelt zahlreiche unterschiedliche lebende Spinnentiere, darunter die riesige Goliath-Vogelspinne Theraphosa blondi, die größte Spinne der Welt, die aggressive Rote Tiger-Vogelspinne Cyclosternum fasciatum und die fressgierige Weißknievogelspinne Acanthoscurria geniculata.

Die Ausstellung unter dem Titel „Faszination Spinnen“ ist eine große Lebendschau und bietet unmittelbare Einsichten in die phänomenale Welt der Spinnen. Sie stellt ihre grandiosen Fähigkeiten und ihre wichtige Rolle im ökologischen Gefüge der Natur heraus.

Dezember 2015, Helmut Kuzina
2
1
1 1
2
3
1
2
1
1
2
1
1
1
1
1
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
19.610
Katja Woidtke aus Langenhagen | 02.01.2016 | 12:22  
26.096
Helmut Kuzina aus Wismar | 02.01.2016 | 13:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.