"Lisa von Lübeck" mit neuem Mast

Durch die Farbe fällt der neue Fockmast (Bildmitte) der "Lisa von Lübeck" noch auf (rechts der neue Klüverbaum).
Lübeck: Wallhalbinsel | Der verwitterte Lärchenmast der „Lisa von Lübeck“ musste durch einen neuen Fockmast ersetzt werden, so dass die historische Kraweel, ein Nachbau von 1999 bis 2004, wieder seetauglich ist und ab April in See stechen kann.

Vor wenigen Monaten waren zudem der Klüverbaum und das komplette Vorderkastell in einer dänischen Spezialwerft überholt worden. Der neue Mast wiegt 1,8 t, hatte ein Jahr im Wasser gelegen und musste danach getrocknet werden.
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.