TTIP - Aktionsbündnis - Österreich Schweinezüchter bricht Schweigen: Glyphosat macht Tiere und Menschen krank! 25.05.2015

TTIP - Aktionsbündnis - Österreich
Schweinezüchter bricht Schweigen: Glyphosat macht Tiere und Menschen krank!

Ein Schweinezüchter aus Belgien hat an Versuchen an seinen eigenen Zuchtschweinen herausgefunden, dass die Menge an Glyphosat in deren Futter zu Krankheiten und Missbildungen führt.

Außerdem fand er heraus, je höher die Menge Glyphosat im Tierfutter ist, umso kränker und missgebildeter die Tiere! Zusammen mit der Universität Leipzig wurden traurige Tatsachen belegt, welche viele Wissenschaftler schon lange propagieren, jedoch ohne von den Industrieinteressen wahrgenommen zu werden.

Seit Jahren sterben Rinder in Europa aus unerklärlichen Gründen. Viele Tiere kommen plötzlich missgebildet zur Welt. Milchbauern verlieren die Existenz. Landwirte und ihre Familien erkranken plötzlich. Hat Glyphosat, das meist eingesetzte Herbizid weltweit in der Landwirtschaft etwas damit zu tun? Seit langem werden Rückstände dieses Herbizids in Lebensmitteln gefunden. Warum sterben die Tiere und die Menschen erkranken daran? Das lukrative Geschäft der Großkonzerne soll nun von Amerika nach Europa exportiert werden, mit all den giftigen Nachgeschmäckern und Gesundheitsfolgen…

Industrie und sogar die Behörden verteidigen Glyphosat, trotz zahlreicher, krankheitsbelegender Studien und Indizien! Diese Dokumentation zeigt auf, wie stark die Industrieinteressen in unseren Regierungen bereits verankert sind und dass die Gesundheit der Bevölkerungen NICHT an oberster Stelle steht.

Schleswig Holstein DE:

Eine bäuerlich-ländliche Umgebung mit vielen Milchbauern. Auf den ersten Blick scheint alles in Ordnung zu sein. Doch seit Jahren haben die Bauern dort große Probleme. Viele Tiere werden krank und sterben. Doch nicht nur die Tiere werden krank, sondern auch die Landwirte und deren Familien und Kinder. Achim Gerlach, ein Tierarzt von dort berichtet: Viele Bauern berichteten von seltsamem Schwindel und ähnlichen Symptomen, also Einflüsse, welche auf das Gehirn und Nervensystem des Menschen einwirken.

Bad Fallingbostel, Norddeutschland:

Im Jahre 2011 fand dort ein Treffen geschädigter Landwirte statt. Viele von Ihnen verloren ihre Existenz, einige sind krank geworden. Einem von ihnen wurde damals vom Gesundheitsamt (Humanmedizin) mitgeteilt, sie sollen die Kühe doch einfach mit Masken und Schutzanzügen melken und duschen danach, damit sie sich nicht anstecken würden. Viele Tiere haben Schmerzen und sterben über Nacht, viele Landwirte werden so in den Ruin getrieben.

weiter hier: http://netzfrauen.org/…/schweinezuechter-bricht-schweigen-…/

‪#‎ttipaktionsbündnis‬
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.326
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 26.05.2015 | 01:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.