Künftig mehr Starkregen und lange Trockenphasen im Sommer 5.8.2014

Extreme Wetterereignisse nehmen zu. Die Sachsen müssen sich auf mehr Starkregen im Sommer und lange Trockenphasen im Frühjahr einstellen. Das sagte Umweltminister Frank Kupfer am Dienstag, den 5. August 2014. Der Minister stellte ebenfalls eine Studie zur Klimaentwicklung im Freistaat vor.
Experten vom Institut für Meteorologie der TU Dresden haben den Klimawandel im Freistaat untersucht in den Jahren zwischen 1981 und 2010. Demnach hat die Zahl der Tage, an denen es stark regnete, um 8 Prozent zugenommen. Die Niederschlagsmenge stieg um 10 Prozent. Bei den Temperaturen gab es ein Plus von 0,6 Grad.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.08.2014 | 15:30  
6.812
Mike Zehrfeld aus Schwabmünchen | 06.08.2014 | 12:26  
54.352
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.08.2014 | 15:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.