Regierung in Ungarn von Kauder ermahnt 3.9.2015

Kauder ermahnt Regierung in Ungarn
Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat Ungarn ermahnt, sich bei der Aufnahme von Flüchtlingen an europäische vereinbarungen zu halten. „Dublin gilt“, sagte kauder am Donnerstag in Berlin und forderte von Ungarn , sich an das Dublin-Verfahren zu halten. Danach müssen Flüchtlinge ersteinmal in dem Land der EU aufgenommen werden, indem sie zuerst ankommen. Zu den Außerungen des ungarischen Regierungschefs Viktor Orban in Brüssel, wonach der Zustrom von Flüchtlingen ein „deutsches Problem sei, sagte Kauder :“ Deshalb ist die Aussage aus Ungarn falsch .“
Die Versorgung Hunderttausender Flüchtlinge sei eine Herausforderung für die ganze Europäische Union und nicht nur für Deutschland. „Wenn Ungarn Dublin infrage stellt, muss man ernsthaft mit Ungarn reden.“
Quelle: http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.chaos-i...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.295
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.09.2015 | 16:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.