Ebola - Behörden verbieten Kinderärztin aus Stollberg Patientenkontakt 17.10.2014

Das Landratsamt des Erzgebirgskreises hat einer Kinderärztin aus Stollberg vorübergehend untersagt, Patienten zu behandeln. Die Fachärztin für Allgemeinmedizin und Kinderheilkunde war am Donnerstag, den 16.10.2014, nach zwei Wochen Hilfseinsatz in Liberia zurückgekehrt. Sie hatte dort ehrenamtlich bei der Bekämpfung von Ebola geholfen. Gegenüber der Behörde versicherte die Ärztin, keinen direkten Kontakt mit Erkrankten gehabt zu haben.

Dennoch gelte das Behandlungsverbot bis einschließlich 4. November, hieß es. Das Gesundheitsamt wird die Frau bis dahin regelmäßig untersuchen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
15 Kommentare
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 18.10.2014 | 00:25  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 18.10.2014 | 01:36  
7.376
Jana Behm aus Lößnitz | 18.10.2014 | 13:20  
58.783
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 18.10.2014 | 13:31  
7.376
Jana Behm aus Lößnitz | 18.10.2014 | 13:39  
58.783
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 18.10.2014 | 13:46  
7.376
Jana Behm aus Lößnitz | 18.10.2014 | 14:04  
58.783
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 18.10.2014 | 14:29  
7.376
Jana Behm aus Lößnitz | 18.10.2014 | 14:51  
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 18.10.2014 | 22:31  
7
Felix Eff aus Görlitz | 21.10.2014 | 07:52  
54.329
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 21.10.2014 | 18:03  
58.783
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 21.10.2014 | 20:42  
7
Felix Eff aus Görlitz | 22.10.2014 | 17:22  
58.783
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 22.10.2014 | 17:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.