Bundestag lässt gentechnisch veränderte Maislinie 1507 für den Anbau in der EU zu 23.02.2014

Gartenhummel Foto: Jana Behm
Bundesregierung lässt Zulassung von Genmais in EU zu und stellt sich der Zulassung von gentechnisch verändertem Mais in der EU nicht in den Weg
Durch eine Änderung in ihrem Erbgut produziert die Pflanze unter anderem ein Gift gegen bestimmte Insekten, die der Pflanze schaden, wie etwa Mottenlarven. Kritiker halten die Risiken für nicht ausreichend erforscht.
Sein Verkauf als Lebens- und Futtermittel ist in der EU bereits genehmigt.
Imker und Bauern kritisieren die Enthaltung der Bundesregierung in der EU-Abstimmung über die Genmaissorte 1507 aufs Schärfste. Die Angst vor Bienensterben und wachsender Abhängigkeit der Landwirtschaft von Industriekonzernen wächst.



http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/genmais...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
54.340
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.02.2014 | 03:41  
7.378
Jana Behm aus Lößnitz | 25.02.2014 | 21:46  
54.340
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.02.2014 | 22:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.