Brand in Asylbewerberunterkunft im Auer Stadtteil Alberoda 28.08.2015

Wie heute ein Radiosender berichtete, sind am Freitag wegen eines Brandes rund 70 Bewohner einer Asylbewerberunterkunft im Auer Stadtteil Alberoda in Sicherheit gebracht worden. Laut einem Sprecher der Polizei in Chemnitz wurde niemand verletzt. Die Brandursache ist noch unklar, die Ermittlungen dazu laufen. Ein Anschlag werde nach derzeitigen Erkenntnissen aber ausgeschlossen.
Das Feuer war im Dachgeschoss ausgebrochen. Bis auf zwei Zimmer ist die Unterkunft weiterhin nutzbar, teilte das Landratsamt mit.
Nach Angaben der Polizei hatten Unbekannte schon in der Nacht auf dem Gelände der Asylbewerberunterkunft einen Müllcontainer angezündet. Auch zu den Hintergründen dieser Brandstiftung werde noch ermittelt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.08.2015 | 02:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.