Beunruhigende Prognose - Zahl der Obdachlosen steigt um mehr als die Hälfte 5.10.2015

Die Wohnungslosigkeit in Deutschland steigt deutlich. Im vergangenen Jahr waren 18 Prozent mehr ohne Wohnung als 2012. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAGW) prognostiziert in den kommenden drei Jahren sogar einen weiteren Zuwachs um 60 Prozent. Das liegt allerdings nicht an der Zuwanderung.

Demnach waren 2014 etwa 335.000 Menschen ohne Wohnung, im Jahr 2018 wären voraussichtlich fast 540.000 Menschen ohne Bleibe. Den Hauptgrund dafür sieht die Arbeitsgemeinschaft "in einer seit Jahrzehnten verfehlten Wohnungspolitik" und "einer unzureichenden Armutsbekämpfung".

Der BAGW-Jahresschätzung zufolge schliefen 2014 knapp 40.000 Obdachlose auf der Straße, weil auch die Aufnahmeeinrichtungen vieler Kommunen überfüllt waren.

"Wir stellen fest, dass mindestens 2,7 Millionen Kleinwohnungen mit einem bis drei Zimmern fehlen", sagte der BAGW-Vorsitzende Winfried Uhrig in Berlin. 400.000 neue Wohnungen jährlich seien "dringend nötig", gerade das Angebot an preiswertem Wohnraum und Sozialwohnungen sei "völlig unzureichend".

Uhrig warf der Bundesregierung und ihren Vorgängerregierungen vor, das Thema vernachlässigt zu haben. Der Verkauf von öffentlichen Wohnungsbeständen an private Investoren habe sich ungünstig für sozial Schwächere ausgewirkt. Außerdem gebe es nicht genügend "Fachstellen zur Verhinderung von Wohnungsverlusten", die gefährdete Haushalte unterstützen könnten.

BAGW-Geschäftsführer spricht von Skandal

Die Arbeitsgemeinschaft forderte die Regierung auf, Wohnungsbau stärker zu fördern und die Verwendung der Mittel auch zu kontrollieren. Die Regierung dürfe Wohnungspolitik weder an die Länder delegieren noch dem Markt überlassen, sagte Uhrig.

BAGW-Geschäftsführer Thomas Specht nannte es "unverständlich" und "einen Skandal", dass es keine bundeseinheitliche Berichterstattung über Wohnungsnotfälle gebe. Laut BAGW erhebt nur Nordrhein-Westfalen eine entsprechende Statistik.
Quelle:http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/ges...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
54.269
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.10.2015 | 04:15  
7.342
Jana Behm aus Lößnitz | 06.10.2015 | 20:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.