Hochwasserwarnung für Sachsen 27.05.2014

Das Landeshochwasserzentrum warnt die Bevölkerung vor einer steigenden Hochwassergefahr in weiten Teilen Sachsens. Es hat für alle sächsischen Flussgebiete - mit Ausnahme der Elbe Hochwasserwarnungen ausgesprochen.
Im Zuge der erwarteten heftigen Niederschläge muss zuerst in den Fluss-Oberläufen und in kleinen Fluss-Einzugsgebieten, wie zum Beispiel im Osterzgebirge, mit stark steigenden Pegeln gerechnet werden: verbreitet bis in die Bereiche der Alarmstufen 2 und 3. In der Nacht regnet es weiter, sagen die Meteorologen. Dabei ist wieder unwetterartiger Regen bis zu 40 Liter möglich.
Die heftigen Niederschläge haben im Erzgebirge und der Chemnitzer Region Feuerwehren und Polizei auf den Plan gerufen. In Raschau sprangen Gullydeckel aus den Verankerungen. In Chemnitz waren Straßen überflutet. In Freiberg stand das Wasser in einem Einkaufszentrum.
Das Landeshochwasserzentrum hat im Zuge der angekündigten Unwetter für alle Flüsse mit Ausnahme der Elbe Warnungen herausgegeben. Bei extremem Niederschlag sei zuerst in den Oberläufen auch kleinerer Flüsse mit stark ansteigenden Pegelständen zu rechnen, teilte die Behörde mit. Genaue Vorhersagen seien aktuell nicht möglich. Talsperren und Rückhaltebecken stünden aber überwiegend vollständig zur Verfügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.