Die faszinierende Welt der edlen Himmelsfalter im botanischen Garten Chemnitz 11.03.2014

Kleiner Mormon
Zur 13. Schmetterlingsschau flattern wieder äußerst exotische Schmetterlinge im Tropenhaus des Botanischen Gartens in Chemnitz. Besucher können in die faszinierenden Welt dieser äußerst zarten Geschöpfe eintauchen. Ein Fleur wie im tropischen Regenwald, wenn höchst auserlesene Falter ganz dicht vor einem ihre langen Rüssel in die Blütenkelche von farbenprächtigen Orchideen schieben und Nektar saugen. Ein Fest für das Auge, wenn sich prächtige Himmelsfalter an dem Obst auf Tellern laben und dann ganz nah an einem vorbeiflattern. Inmitten von spannenden Pflanzen fühlt man sich wie im Dschungel. Kleine pfeifende Frösche erzeugen hin und wieder merkwürdige Urwaldklänge. Schildkröten recken immer wieder neugierig ihren Kopf aus dem Wasser, als wollten sie bestaunt werden.
Zarte Wesen flattern und schweben durch die duftenden Blütenmeere des Tropenhauses. Große Himmelsfalter, die in den tropischen Regenwäldern Mexikos und Mittelamerikas vorkommen, sitzen ungestört auf Obstscheiben oder Blättern. Diese Schmetterlinge sind besonders groß und erreichen eine Flügelspannweite von bis zu 120 Milimetern. Man kann sie leicht an ihren wunderschönen, leuchtend blauen Flügeloberseiten erkennen, wobei das Blau der Weibchen nicht so intensiv ist wie das der Männchen. Wenn man die fliegenden Drachen betrachtet, glaubt man ihre Farbenvielfalt scheint unerschöpflich.

Wo: Botanischer Garten in Chemnitz, Leipziger Straße 147
Wann: täglich außer Montag ab 12.04. bis So. 27.07.2014 10.00 bis18.00 Uhr
montags 13.00-18.00 Uhr

Text: Copyright by Jana Behm veröffentlicht bei myheimat am 11.03.2014
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.