Strahlenmessung aus der Luft über dem Freistaat 15.06.2015

Bis 18.Juni fliegen verstärkt Militär-Hubschrauber in geringer Höhe über den Freistaat, welche zu einer Übung von Strahlenschutzexperten gehören. Mit den Messungen kann im Notfall in kurzer Zeit ein großes Gebiet auf Radioaktivität untersucht werden.

Am 16. Juni fliegen die Hubschrauber über Lößnitz und Reichenbach bis zur tschechischen Grenze. Am Nachmittag des 17.Juni und am 18. Juni wird bei Zwickau und über Freital gemessen. Laut den Angaben der Bundespolizei fliegen die Hubschrauber in einer Höhe von rund 90 Metern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.