St. Georg-Klinik für Neuaufnahme von neuinfizierten Ebola-Patienten vorbereitet 27.12.2014

Foto: Jana Behm
Da die Zahl der neuinfizierten Ebola-Patienten laut Medienberichten weiter steigt, gestaltet sich die Situation vorallem in Sierra Leone bedenklich. Infolgedessen ist laut Oberarzt T. Grünewald das Leipziger St. Georgklinikum für eine Neuaufnahme von Erkrankten bestens ausgerichtet. Die St.-Georg-Klinik sei mit den anderen zwei Isolierstationen in Deutschland am besten ausgestattet und trägt die Verantwortung für drei Bundesländer. Die vielen UN-Mitarbeiter seien die Risikopatienten.
Ein im Oktober 2014 von den Leipziger Ärzten behandelter Ebola-Patient auf der Sonderisolierstation, war kurz nach seiner Einlieferung gestorben

Beitrag: „St. Georg-Klinik für Neuaufnahme von neuinfizierten Ebola-Patienten vorbereitet“ 27.12. 2014 von Jana Behm wurde auch veröffentlicht unter
Heute Nachrichten
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.