Mehr Behandlungsfehler im Freistaat 20.05.2015

Auch in Sachsen arbeiten Ärzte nicht immer korrekt. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen hat im vergangenen Jahr rund 240 Behandlungsfehler festgestellt, mehr als im Jahr 2013. Insgesamt mussten die Gutachter fast 1.000 Fälle bearbeiten.

In 14 Prozent habe es laut Gutachten einen Zusammenhang zwischen dem Behandlungsfehler und einem Schaden gegeben, den der Patient erlitten habe. Im Jahr 2013 hatte der MDK Sachsen in 889 begutachteten Fällen 141 Behandlungsfehler festgestellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 20.05.2015 | 23:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.