Abrutsch der Wismut-Halde 366 in der Nähe des Autobahnzubringers zur A72 bei Aue

Abrutsch der Wismut-Halde 366 in der Nähe des Autobahnzubringers 18.03.2015 Foto: Jana Behm
Oberhalb des Autobahnzubringers zur A72 bei Aue rutscht die Wismut-Halde 366 wieder ab. So entdeckte man in der Decke der Uran-Halde kürzlich ein Riss.
Nachdem Experten der Wismut den Schaden bereits begutachtet haben, gaben sie Entwarnung, dass kein Haldenmaterial freigelegt worden sei. Durch die teilweise abgerutschte Abdeckung bestehe auch für Autofahrer keine Gefahr.
Die Experten wollen in den nächsten Wochen klären, was der Auslöser des Risses ist. An gleicher Stelle sorgte ein Erdrutsch vor sieben Jahren für Aufsehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.