Das Flaggschiff segelt allen davon…

Lindenberg im Allgäu: Lindenberg | … und geht als gutes Beispiel voran – ist ein Ansporn für alle Sportler/innen der Taekwond Abteilung des TSV Schwabmünchen. So geschehen auch wieder beim Bodenseepokal, einem weiteren Qualifikationsturnier zu den Deutschenmeisterschaften der WOMAA am vierten Juni in Grafenau. Insgesamt reisten elf Sportler/innen zu erstmals ausgetragenem Bodenseepokal nach Lindenberg im Allgäu an und konnten wieder sehr beachtliche Erfolge erzielen, wenn auch nicht jede bzw. jeder an diesem Tag sein Bestes abrufen konnte. Doch gab es in sehr heiß umkämpften Startklassen ein paar tolle Überraschungen. So konnte sich Matthias Wambsganz in der Selbstverteidigung der Jugend männlich mit weitem Abstand den ersten Platz für sich verbuchen. Aber auch seine Schwester Corinna zeigte eine gute Leistung und erzielte den dritten Platz in der Selbstverteidigung der Jugend weiblich. Einen wahnsinns Erfolg konnte auch Jana Heiß in der Hyong für sich vermelden. Startete sie dieses Mal nicht in der Jugendklasse der Schwarzgurte sondern mit ihren 16 Jahren bei den Frauen (acht Teilnehmerinnen) und musste sich erst im Stechen um Platz eins geschlagen knapp geben. Nicht schlechter machen es Sevval Dere, Annika Starzinski und Matthias bei den Hyongs. Während Sevval und Annika in einer Gruppe mit einem größeren Teilnehmerfeld der Kinder weiblich starteten und einen unglaublichen Erfolg mit einem zweiten (Sevval) und einem dritten (Annika) Platz erzielten trat auch Matthias in einem großen Teilnehmerfeld der Kadetten männlich an und holte sich mit einem grandiosen zweiten Platz die nächste Sensation ab.
Nicht ganz so gut lief es dieses Mal für Janina, Aylin und Sarah bei den weiblichen Kadetten. Hier konnte sich nur Janina, in einem Starterfeld von zwölf Teilnehmerinnen, vor Aylin Sarah und Corinna den dritten Platz sichern.
Die Platzierungen im Einzelnen:
1. Plätze Matthias Wambsganz Selbstverteidigung sowie die erste Hyong Synchron Mannschaft Jugend mit Jana, Aylin, Janina und Sarah. 2 Plätze Jana Heiß, Sevval Dere und Matthias Wambsganz alle Hyong, sowie die Kinder Hyong Synchron Mannschaft mit Annika, Sevval und Matthias. 3. Plätze Janina Heyking, Annika Starzinsky jeweils Hyong sowie Corinna Wambsganz Selbstverteidigung. 4. Plätze Thomas Heiß, Aylin Albayrak und Anton Erward alle Hyong. 5. Plätze Sarah Büttner und Milena Rohleder sowie die zweite Hyong Synchron Mannschaft Jugend mit Anton, Corinna und Milena. 6. Platz Corinna Wambsganz Hyong.

Weitere Bilder und Infos unter:
http://www.kampfsport-schwabmuenchen.de/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.