Auch im Limburger Stadtteil Lindenholzhausen konnten die Dietesheimer Sportschützen gewinnen

Kurt Jürgen Dauth gewann seine Partei mit 384 Ringen zu 382 Ringen.
 
Auch Mannschaftskapitän Thomas Baier konnte seinen Einzelpunkt erzielen. Er gewann seinen Wettkampf mit 382 : 379 Ringen.
Limburg: Schießsportanlage | In der dritten Wettkampfrunde der Oberliga Süd Großkaliber des hessischen Schützenverbandes mussten die Dietesheimer Sportschützen pausieren.

Es kam dabei zu folgenden Ergebnissen:

SG Buchschlag – SV Lindenholzhausen 1 : 4 1513 : 1527
KKSV Bad König – TV Heftrich 4 : 1 1523 : 1450


In der vierten Runde nun traten die Dietesheimer Großkaliberschützen im Limburger Stadtteil Lindenholzhausen an. Auf Grund der Tabellensituation und den bisherigen Ergebnissen zeichnete sich ein enger Wettkampf auf hohem sportlichem Niveau ab.

Im ersten Match des Tages kämpften für Dietesheim Walter Lehr und auf Seiten von Lindenholzhausen Werner Hillebrand um den ersten Punkt.
Beide begannen auf ihrem gewohnt hohen Niveau. Nach der Präzision hatte Walter Lehr mit 192 Ringen knapp die Nase vor Hillebrand mit 191 Ringen. In den folgenden Zeitserien blieben beide zunächst mit 98 von 100 möglichen Ringen gleichauf. Zum Abschluss erzielte Lehr nochmals 98 Ringe, während Hillebrand 97 Ringe erzielte. Walter Lehr gewann seine Partie mit sehr guten 388 Ringen gegenüber Hillebrand mit 386 Ringen.
1 : 0 für Dietesheim und zwei Ringe Vorsprung im Gesamtergebnis.

Auf Position Zwei traten Timo Zindel für Dietesheim und Thomas Kindler für Lindenholzhausen den Kampf um den Einzelpunkt an.
Timo Zindel kämpfte in der Präzision einen Kampf mit seinen Neunern. 11 Stück waren es am Ende, bedeuteten 189 Ringe. Thomas Kindler kam hier besser zu Recht und hatte 192 Ringe aufzuweisen. Im Duellschießen zeigte Timo Zindel jedoch seine Wettkampf – und Nervenstärke. Zunächst wies er Kindler mit 98 zu 96 Ringen in die Schranken. Bei den abschließenden Schüssen erzielte Zindel wieder 98 Ringe, Kindler traf wieder nur 96 Ringe. Timo Zindel behielt am Ende mit 385 zu 384 Ringen die Oberhand und gewann seine Partie.
2 : 0 für Dietesheim und drei Ringe Vorsprung im Gesamtergebnis.

Der Dietesheimer Mannschaftskapitän Thomas Baier musste sich auf Position Drei gegen Jürgen Hilfrich für Lindenholzhausen bewähren.
Für Baier begann der Wettkampf zunächst durchschnittlich. Nach den zwanzig Wertungsschüssen in der Präzision hatte er 187 Ringe aufzuweisen. Jürgen Hilfrich lag zu diesem Zeitpunkt mit 189 Ringen in Reichweite. In der ersten Zeitserie konnte sich Baier verbessern und mit 97 Ringen ein gutes Ergebnis erzielen. Jürgen Hilfrich verlor hier mit 94 Ringen an Boden. In der letzten Serie erzielte Baier 98 Ringe und konnte so gegenüber Hilfrich mit 96 Ringen seinen Vorsprung ausbauen. Er gewann seinen Wettkampf mit 382 Ringen zu 379 Ringen für Hilfrich.
3 : 0 für Dietesheim und sechs Ringe Vorsprung in der Gesamtwertung. Der Wettkampf war entschieden.

Im vierten Wettkampf des Tages trafen Kurt Jürgen Dauth für Dietesheim und Erik Stephan für Lindenholzhausen aufeinander. Kurt Jürgen Dauth stand hier nach seinem schlechten Abschneiden im letzten Wettkampf mit nur 363 Ringen natürlich unter interner Beobachtung.
Davon ließ er sich jedoch nichts anmerken und spulte sein Wettkampfprogramm souverän ab. In der Präzision erzielte er 188 Ringe, Stephan hatte 187 aufzuweisen. In den nun folgenden Zeitserien traf Dauth Serien von 97 und 99 Ringen. Erik Stephan erzielte Serien von 97 und 98 Ringen. Damit holte Kurt Jürgen Dauth mit guten 384 Ringen den vierten Einzelpunkt gegenüber 382 Ringen für Stephan.
4 : 0 für Dietesheim und acht Ringe Vorsprung.

Das Gesamtergebnis für die SGem. Mühlheim – Dietesheim hieß am Ende 1.539 Ringe gegenüber 1.531 Ringe für den SV Lindenholzhausen. So ging auch diese Punkt an die SGMD, sodass der Wettkampf letztlich eindeutig mit 5 : 0 Ringen gewonnen wurde.

Durch diesen Sieg näherten sich die Schützen aus Dietesheim ihrem erklärten Ziel, nach den Jahren 010, 2011 und 2012 auch in diesem Jahr wieder die höchste hessische Klasse gewinnen zu wollen.

Das weitere Ergebnis der vierten Wettkampfrunde:

KK SV Bad König – SG Sprendlingen 5 : 0 1521 : 0



Tabelle: Ringe Einzel
Punkte Punkte
1. SG Mühlheim-Dietesheim 4589 15 : 0 6 : 0
2. SV Lindenholzhausen 4587 9 : 6 4 : 2
3. KK SV Bad König 4517 9 : 6 4 : 2
4. TV Heftrich 2929 6 : 4 2 : 2
5. SG Buchschlag 3013 1 : 9 0 : 4
6. SG Sprendlingen 0 0 : 15 0 : 6

Am Freitag 15.11.2013 fahren die Dietesheimer Sportschützen nach Idstein. Um 19.00 h treten sie im dortigen Stadtteil Heftrich an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.