Asylbewerberwohnheim Staufenburg

Die Staufenburg in den 1960ern, als das hier noch ein Kinderheim war.
Lichtenstein: Staufenburg |

Geplant als privates Erholungsheim oder Hotel wurde das Haus im 3. Reich vom Bund deutscher Mädels (BdM) als Schulungsstätte genutzt.

Danach wurde die Staufenburg häufig baulich verändert und diente lange Zeit als Kinderheim, stand aber auch häufig leer. Der Landkreis Reutlingen brachte hier ab 1989 viele der nach Baden-Württemberg strömenden DDR-Flüchtlinge unter und heute füllen Flüchtlinge und Asylsuchende aus aller Welt, also aus Gambia, Indien, Iran, Kosovo, Nigeria, Pakistan, Togo, Ukraine das Gebäude bis unters Dach.
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
51.299
Werner Szramka aus Lehrte | 03.05.2015 | 12:07  
60.892
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 03.05.2015 | 13:08  
3.922
Matthäus Felder aus Lichtenstein | 03.05.2015 | 15:06  
17.159
Basti S. aus Aystetten | 11.05.2015 | 21:20  
1.020
Roswitha Wilhelm aus Dautphetal | 15.05.2015 | 11:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.