22. Spieltag Bundesliga: Reißt Bayer 04 Leverkusens Erfolgsserie gegen Borussia Dortmund?

Feiert Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Mönchengladbach den nächsten Sieg? (Foto: Peter Smola_pixelio.de)

Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Dortmund - wer gewinnt das Spitzenspiel des 22. Spieltages der Bundesliga? Beide Mannschaften haben unter der Woche Siege in ihren Europa League-Spielen feiern können. Kann Bayer seine Erfolgsserie gegen den BVB halten?

Kann Bayer 04 Leverkusen am Sonntag im Spitzenspiel des 22. Spieltages der Bundesliga gegen Borussia Dortmund seine Erfolgsserie fortsetzten? Zuletzt lief es wieder richtig gut für die Mannschaft von Trainer Roger Schmidt. Nach dem 2:1-Erfolg gegen Darmstadt in der vergangenen Woche steht die Werkself aktuell auf Tabellenplatz drei. Der Sieg am Donnerstag in der Europa League gegen Sporting Lissabon soll nun den Schwung dazu geben, die Platzierung gegen den Rivalen aus Dortmund zu verteidigen. “Jeder Sieg gibt Selbstvertrauen, insbesondere wenn man international auswärts bei einem sehr starken Gegner spielt und dann so auftritt wie wir. Jetzt läuft der Countdown Richtung Sonntagnachmittag. Wir müssen sehen, dass wir so schnell wie möglich regenerieren”, gibt Bayer-Trainer, Roger Schmidt, die Devise vor.

Leverkusen wieder mit Chicharito?

Auch seine Spieler sehen sich durch das Lissabon-Spiel gestärkt und wollen in der Liga unbedingt siegen. Rechtsaußen Karim Bellarabi: “Das wird ein sehr schwieriges Spiel gegen den BVB, aber wir wollen die drei Punkte. Deshalb werden wir uns darauf richtig vorbereiten.” Leverkusens Abwehrchef Ömer Toprak ist zuversichtlich: “Wir nehmen das Selbstvertrauen mit in das Spiel gegen Borussia Dortmund. Wir sind gut drauf, der BVB aber auch.” Ob sein Coach in dem zu erwartenden schweren Spiel auf seinen Torjäger, Chicharito, zurückgreifen kann, ist bislang offen. Der Stürmer fehlte bereits am Donnerstag verletzt wegen eines Faserrisses im linken Gesäßmuskel. Trainer Schmidt: “Wir müssen abwarten.” Für eine Rückkehr von Kapitän Lars Bender in den Kader ist das Dortmund-Spiel noch zu früh.

Borussia Dortmund feiert Comeback von Nuri Shahin

Auch der BVB tritt nach dem Europa League-Spieltag am Donnerstag zuversichtlich die Reise nach Leverkusen an. Mit 2 zu 0 bezwang die Truppe von Thomas Tuchel den FC Porto. Dem Sieg im internationalen Geschäft soll nun ein Dreier in der Liga folgen, um den Abstand auf Tabellenführer FC Bayern München nicht zu vergrößern. Aktuell steht der BVB 8 Punkte hinter dem deutschen Rekordmeister auf Rang zwei. Eventuell wird Nuri Shahin auch gegen Leverkusen auflaufen. Gegen den portugiesischen Verein gab der Mittelfeldmann nach fast einjähriger Verletzungspause ein umjubeltes Comeback. Sportchef Michael Zorc ist begeistert von ihm: “Nuri war super. Der brennt darauf zu spielen und trainiert fantastisch”. Seine neue alte Form kann der 27-Jährige nun auch gegen Leverkusen unter Beweis stellen, damit sein Team die drei Punkte aus dem Spitzenspiel mit nach Dortmund nehmen kann.

Infos zum Spiel

Anpfiff: Sonntag 15.30 Uhr
Stadion: BayArena Leverkusen
Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

Voraussichtliche Aufstellungen

Bayer 04 Leverkusen: Bernd Leno - Tin Jedvaj, Jonathan Tah, Ömer Toprak, Wendell - Christoph Kramer, Kevin Kampl - Karim Bellarabi, Julian Brandt, Admir Mehmedi - Stefan Kießling.

Borussia Dortmund: Roman Bürki - Lukasz Piszczek, Sokratis, Mats Hummels, Marcel Schmelzer - Matthias Ginter - Ilkay Gündogan, Gonzalo Castro - Henrikh Mkhitaryan, Marco Reus - Pierre-Emerick Aubameyang
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.