Belgische Bartkaninchen aus dem Burgenlandkreis ziehen nach Mecklenburg-Vorpommern um

Lelkendorf: Haustierpark Lelkendorf | Durch Vertreter der Nutztierarche „Altköpsen“ und des Kaninchenzuchtvereines G 264 Werschen stand am 1.Mai 2014 eine Reise in den Haustierpark Lelkendorf in Mecklenburg-Vorpommern auf dem Terminkalender.
Der Haustierpark Lelkendorf beherbergt 350 Nutztiere aus 52 vom Aussterben bedrohten Rassen mit dem „Schwerpunkt Europa“. Diese Rassen werden dort erhalten und dezentral zur Weiterzucht an verantwortungsbewusste Züchter weitergegeben.
Grund der Reise in den Haustierpark Lelkendorf war die Übergabe von 5 Belgischen Bartkaninchen.
Anfang der 1990er Jahre gab es nur noch einen Züchter in Belgien, der wenige Exemplare dieser Rasse hielt. Der damalige Direktor des Haustierparkes Warder und heutige Direktor des Haustierparkes Lelkendorf , Dr. Jürgen Güntherschulze, erkannte die Einzigartigkeit dieser Haustierrasse. Er führte dann 1992 zwei Zuchtpaare nach Deutschland ein, mit dem Ziel, die Rasse vom Aussterben zu bewahren.
Heute werden im Erhaltungszuchtverein für Belgische Bartkaninchen diese Tiere zur Bewahrung des ursprünglichen Typs der Rasse gezüchtet. Der Erhaltungszuchtverein für Belgische Bartkaninchen ist Mitgliedsverein im BDK (Bund Deutscher Kaninchenzüchter).
Seit Ende 2011 werden diese Tiere unter dem Namen Genter Bartkaninchen im ZDRK als Neuzüchtung im Anerkennungsverfahren geführt. Hier unterliegen sie jedoch einer anderen Standardbeschreibung als die Tiere des Urtyps.
Seit dem 1.Mai bewohnen nun 5 neue Belgische Bartkaninchen zur Blutauffrischung des dortigen Tierbestandes und zur Genreserve den Haustierpark Lelkendorf. Die Tiere wurden durch die Züchter Ralf Glaubel und Uwe Meissner an Dr. Jürgen Güntherschulze übergeben. Anschließende gab es eine Rundfahrt im Elektromobil durch den gesamten Tierpark, wobei Dr. Güntherschulze Einblicke in die züchterische Arbeit der Mitarbeiter und die Geschichte des Tierparkes gab.
Nach ein paar erlebnisreichen Stunden im Haustierpark Lelkendorf ging es dann zurück in den Burgenlandkreis.
Interessenten an Belgischen Bartkaninchen finden die Kontaktdaten unter den Internetseiten www.ralfs-bartkaninchen.de und www.kzv-werschen.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.