Thüringer HC mit überlegenem 28:24-Erfolg beim HC Leipzig an die Tabellenspitze

Foto: SPORT4Final
Aus der Arena Leipzig mit der finalwürdigen Champions-League-Kulisse von 4.300 Zuschauern berichtet SPORT4Final-Redakteur Frank Zepp vom Topspiel der Handball-Bundesliga zwischen dem HC Leipzig und dem Thüringer HC.
Es war eine prächtige Stimmung bei qualitativ guter Handballkost und einer Weltklasseleistung durch THC-Torhüterin Maike März. Trainer Müllers Abwehrumstellung und ein 1:7-Lauf des Thüringer HC innerhalb von neun Minuten (!) sorgten bis zum 17:24 für die Spielentscheidung in der zweiten Halbzeit. Mit dem 28:24-Erfolg des deutschen Meisters Thüringer HC beim bislang verlustpunktfreien HC Leipzig erfolgte am 9.Spieltag die Wachablösung an der Spitze der Bundesliga. Und das TOPSPIEL bedeutete auch eine ungeheure Werbung für den sich auch international im Aufschwung befindenden deutschen Frauenhandball!
Thomas Ørneborg: „Wir waren nicht konsequent genug in unserer Abwehr. Wir haben zu viele Chancen über 60 Minuten vergeben.“
Herbert Müller: „Wir haben heute das Spiel dominiert, nachdem wir in der Abwehr Zugriff bekommen haben und März das Tor schier vernagelt hat.“

Ausführlich:

http://www.sport4final.de/thueringer-hc-mit-ueberl...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.