Stefanie Müller läuft in Leipzig auf Platz sieben

Leipzig: Arena Leipzig | Die Bobinger Mittelstreckenläuferin Stefanie Müller hat bei den Deutschen Hallenmeisterschaften ihre erste Medaille knapp verfehlt. Die 21-jährige erreichte in der Arena Leipzig über 1.500 Meter zunächst mühelos die Endlaufteilnahme. Im Finale konnte sich die Erlanger Psychologiestudentin dann auf 4:27,54 Minuten steigern, musste sich jedoch mit dem siebten Platz begnügen. Dabei betrug ihr Rückstand auf die Bronzemedaille gerade mal etwas mehr als drei Sekunden. "Wenn ich etwas mutiger gelaufen wäre, wäre sicherlich mehr drin gewesen", kommentierte die Athletin des LAC Quelle Fürth ihr Abschneiden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.370
Heinz Barisch aus Bobingen | 03.03.2014 | 11:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.