SPORT4Final: Joachim Löws verheerende Länderspielbilanz gegen die WM-Favoriten

Nur 2 Siege aus 9 Spielen - WM-Titel-Chance liegt statistisch bei nur 6 Prozent

Nur die Duelle gegen Brasilien, Spanien, Argentinien und Italien zählen. Wenn die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am 13. Juli 2014 am Zuckerhut in Maracanã als Sieger des Finales vom Platz gehen möchte, muss sie vorher mit großer Sicherheit zwei der vier WM-Favoriten niedergerungen haben. Qualifikationsspiele sind kein Maßstab für die Titelchancen. Neunmal hatte nun Löw die Gelegenheit sein Team gegen diese Rivalen spielen zu lassen. Seine Bilanz ist niederschmetternd, entlarvend und entmutigend. Gerade zwei der neun Partien konnten mit Löw als Teamchef gewonnen werden. Weiter gab es zwei Unentschieden und fünfmal, davon dreimal bei einer EM oder WM, musste Löw als Verlierer den Platz verlassen.

Ausführlich:

SPORT4Final: Joachim Löws verheerende Länderspielbilanz gegen die WM-Favoriten
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.573
Henry Gast aus Hannover-Misburg-Anderten | 20.11.2013 | 15:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.