HC Leipzig empfängt Metz zum „kleinen Finale“ um Platz 3

„Aller guten Dinge sind drei – Sieg gegen Metz im Champions-League-Rückspiel sichert Teilnahme im Achtelfinale des „Cup Winners Cup“ im nächsten Jahr
Youngsterin Michelle Urbicht (19): „Für ein Tor gibt eine junge Spielerin alles.“

In der Vorrundengruppe C der Handball-Champions-League der Frauen scheint die Konstellation vor dem Rückspiel des HC Leipzig gegen Metz Handball (Hinspiel 23:22 für Leipzig) völlig klar: Theoretisch können beide Teams noch auf Platz zwei und das Erreichen der Hauptrunde hoffen, praktisch geht es am Sonntag in der Arena Leipzig um Platz drei, der gleichbedeutend mit dem weiteren europäischen Verbleib im nächsten Jahr im „Cup Winners Cup“ wäre. Gewinnt der HC Leipzig oder Metz mit zwei Toren, ist der Sieger uneinholbarer Dritter der Gruppe. Beim Remis ist die Entscheidung auf den letzten Spieltag, Leipzig in Ljubljana und Metz zu Hause gegen Sävehof, vertagt. In diesem „Remis-Fall“ und bei Punktgleichheit beider Mannschaften nach der Vorrunde wäre Leipzig auf Grund des gewonnenen direkten Vergleiches gegen Metz Gruppendritter.

Ausführlich:

HC Leipzig empfängt Metz zum „kleinen Finale“ um Platz 3
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.